Alle Beiträge von CSU Schlüsselfeld

CSU Treffen am Drei-Franken-Stein

Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder das Drei-Franken-Treffen der CSU-Bezirksverbände Ober-, Mittel- und Unterfranken statt. Dabei sind Minister, Staatssekretäre und die Abgeordneten aus der Region. Los geht es am 17. Mai bereits um 13:30h mit der Sternwanderung aus den einzelnen Regierungsbezirken. Die Oberfranken starten ihren Fußmarsch an der Stadthalle Schlüsselfeld. Ab 15h beginnt dann die Veranstaltung am Drei-Franken-Stein bei Heuchelheim/Schlüsselfeld. Zur Veranstaltung haben unter anderem Staatsminister Joachim Herrmann, Staatssekretär Gerhard Eck, Bezirkstagspräsident und Landrat Günther Denzler und stellvertretender CSU-Bezirksvorsitzender MdB Thomas Silberhorn ihr Kommen zugesichert. Dieser Termin bietet die Möglichkeit zu Gesprächen mit unseren politischen Vertretern in lockerer Atmosphäre.

vgl. Terminkalender

[tabs style=”boxed” title=”Karten für die Anreise”] [tab title=”Beginn in Schlüsselfeld”]
[/tab] [tab title=”Drei-Franken-Stein”]
[/tab] [/tabs]

Frohe Ostern!

Der CSU Ortsverband Schlüsselfeld wünscht Ihnen Frohe Ostern! In unserer Gemeinde Schlüsselfeld gibt es eine Vielzahl an wundervoll geschmückten Osterbrunnen. Aus diesem Anlass haben wir die schönsten Osterbrunnen aus Schlüsselfeld und der Umgebung in einer Bildergallerie zusammengestellt. Schauen Sie sich die Bilder doch einmal an oder besuchen Sie die Osterbrunnen auf einem Frühlingsausflug persönlich, um diesen schönen Brauch zu erleben.

Jubiläum 50 Jahre CSU

CSU Schlüsselfeld und Umgebung feiert 50-jähriges Bestehen

Mit einem Gottesdienst und anschließendem Festakt feierte die CSU Schlüsselfeld und Umgebung am Sonntag, den 04.März, ihren 50. Gründungstag. Im vollbesetzten Nebenraum des Gasthauses Maierhöfer konnte Ortsvorsitzender Johannes Krapp das Gründungsmitglied Adam Weiß, viele aktive und ehemalige Mitstreiter der CSU Schlüsselfeld sowie die Ortsvorsitzenden Bernhard Seeger aus Aschbach, Hans-Peter Rost aus Burghaslach und Annemarie Mauer aus Geiselwind begrüßen. Auch die Altbürgermeister Georg May aus Schlüsselfeld und Adalbert Seeger aus Aschbach wurden herzlich willkommen geheißen. Die Stadt Schlüsselfeld war durch 2. Bürgermeister Fritz Stütz vertreten.

“Freiheit begründet sich immer auf einer Basis von Werten, für die es sich einzusetzen gilt.”
Johannes Krapp

In einer kurzen Ansprache betonte Johannes Krapp, dass Parteien nicht nur überregional, sondern durchaus auch in der Kommunalpolitik ihre Berechtigung haben. Freiheit bestünde nicht darin, sich von allem frei zu machen und heute dies und morgen jenes zu vertreten, sondern Freiheit begründe sich immer auf einer Basis von Werten, für die es sich einzusetzen gilt und die dazu befähige neue Ziele anzugehen. Freiheit bedeutet deshalb Verantwortung zu übernehmen. Und dafür sei eine Partei wie die CSU bestens geeignet.

Nach einem kurzen Blick in die Chronik folgte der Festvortrag von MdB Thomas Silberhorn, der – dank seiner Funktion als europapolitischer Sprecher der CSU Bundestagsfraktion – fachlich kompetent zur aktuellen Problematik in der Eurozone berichteten konnte und der Festversammlung die Gründe für seine Ablehnung des erweiterten EU-Rettungsschirmes verdeutlichte.
Eine bedingungslose Aufstockung der Hilfsmaßnahmen sei kontraproduktiv, da so Länder mit strukturellen und ökonomischen Schwierigkeiten, wie etwa Griechenland, nicht gezwungen seien ihre Probleme vor Ort zu lösen und die nötigen, schmerzhaften Reformen anzugehen. Solange sie sich auf die unverbrüchliche Solidarität der Geberländer stützen könnten, könnten auch in Zukunft Investoren sicher sein, dass die Risiken ihrer Geschäfte von den Eurostaaten abgesichert werden.

“Letztendlich bringt eine Vergemeinschaftung von Schulden aber auch die Geberländer in Bedrängnis.”
Thomas Silberhorn

Nach einer weiteren festlich-schwungvoll gespielten Einlage der Irish-Folk-Gruppe, bestehend aus drei Scheinfelder Gymnasiallehrern, ehrten Thomas Silberhorn und der Ortsvorsitzende langjährige Mitglieder der CSU Schlüsselfeld: Georg Maierhöfer, Karl Noppenberger (20 J.), Georg Obermayer (25 J.), Jakob Engert, Georg Peßler, Ernst Rützel, Eva Zink (35 J.), Eva Obermayer (40 J.) und Georg May (45 J.).

Viele interessante Gespräche und Anekdoten sowie ein gemeinsames Mittagessen bildeten den Abschluss einer rundum gelungenen Feier.

zum Artikel

[nggallery id=5 template=sample5 ]