Alle Beiträge von Johannes Krapp

Verabschiedung Fritz Stütz

Unser zweiter Bürgermeister Fritz Stütz verabschiedet sich mit einem Grußwort von der Kommunalpolitik.

Danke_Fritz_Stuetz

“Für das mir entgegengebrachte Vertrauen in den vergangenen 35 Jahren bedanke ich mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern recht herzlich. Es war mir eine Ehre für Sie arbeiten zu dürfen.”

Liebe Wählerinnen und Wähler,

da ich im April 68 Jahre alt werde, habe ich mich entschlossen, bei der anstehenden Kommunalwahl am 16.März jüngeren Kandidaten Platz zu machen.
Seit 1979, also seit fast 35 Jahren, bin ich für Sie in der Kommunalpolitik aktiv, zunächst als Ortssprecher der ehemaligen Gemeinde Ziegelsambach/Wüstenbuch, dann ab 1984 im Stadtrat in Schlüsselfeld. Sie haben mich immer mit großer Stimmenzahl in dieses Gremium gewählt (2008 sogar mit dem Rekordergebnis von 3.208 Stimmen). In den letzten 12 Jahren durfte ich außerdem das Amt des 2. Bürgermeisters wahrnehmen und die Interessen der Einheitsgemeinde im Kreistag vertreten.

Wir haben mit Johannes Krapp einen kompetenten und motivierten Bürgermeisterkandidaten sowie auf der CSU-Liste Bewerberinnen und Bewerber, die das mir entgegengebrachte Vertrauen in gleicher Weise verdienen.
Bitte gehen Sie zur Wahl, denn durch eine hohe Wahlbeteiligung geben Sie dem neuen Bürgermeister und den Stadträten den Rückhalt, den sie benötigen, um die anstehenden Aufgaben zum Wohle unserer Einheitsgemeinde zu meistern.

Es grüßt Sie herzlichst

Ihr Fritz Stütz

Drei-Franken-Party

Bei dieser Party wurde unseren Jüngsten ein buntes Musik- und Tanzprogramm mit DJ, alkoholfreien Cocktails, Pizza und Hot Dogs in der Strohhofer-Music-Hall in Geiselwind geboten. Unter der Leitung der CSU-Ortsverbände Schlüsselfeld, Aschbach und Geiselwind konnten sich die Kinder mit Ihren Freunden amüsieren. Die Party fand im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Schlüsselfeld statt und dauerte von 17 bis 20h. Die Kinder wurden in den einzelnen Ortsteilen abgeholt und anschließend mit dem Bus wieder nach Hause gebracht.

Hamburgreise

Bildung und Reeperbahn – Hamburgreise der CSU begeisterte die Teilnehmer

Die Teilnehmer/-innen der diesjährigen Bildungsreise der CSU Ortsverbände Schlüsselfeld und Aschbach nach Hamburg erlebten einige sehr interessante und abwechslungsreiche Tage im hohen Norden der Republik. Bei Bilderbuchwetter erkundete man zunächst die „Hamburger Bürgerschaft“. Durch die Vermittlung eines guten Freund aus Hamburg konnte Johannes Krapp, der Organisator der Reise, der Reisegruppe anschließend eine der seltenen Führungen durch die imponierenden Räume des Hamburger Rathauses anbieten. Am zweiten Tag lernte man während einer dreistündigen Stadtrundfahrt unter der professionellen Führung einer echten Hamburger ‚Deern‘ und der sich anschließenden Hafenrundfahrt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt kennen. Am dritten Tag besuchte die Gruppe aus dem Steigerwald schließlich den weltberühmten Hamburger Fischmarkt und das U-Bootmuseum.

Selbstverständlich bestand an allen Tagen am späten Nachmittag und am Abend die Möglichkeit zu einer individuellen Stadterkundung, welche nicht selten zu den Landungsbrücken mit ihren zahlreichen Restaurants und Beachclubs führte oder zum Nachtschwärmen im Portugiesenviertel und auf der Reeperbahn genutzt wurde. Auch das bunte Treiben im Zuge des gleichzeitig stattfindenden ‚Christopher Street Day‘ erweckte nicht selten die Neugier der fränkischen Touristen. Die Ortsvorsitzenden Johannes Krapp und Bernhard Seeger möchten sich auf diesem Wege nochmals bei allen Teilnehmern für den reibungslosen Ablauf bedanken und freuen sich bereits auf die nächste Bildungsreise in zwei Jahren.

CSU Ortsverband wählt neue Vorstandschaft

Am Sonntag, den 24. Februar, trafen sich die Mitglieder des CSU Ortsverbandes Schlüsselfeld und Umgebung zu ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus Krone in Schlüsselfeld. Nach dem Totengedenken zog Ortsvorsitzender Johannes Krapp in seinem Rechenschaftsbericht eine sehr positive Bilanz des vergangenen Jahres. Es sei erneut gelungen, die CSU vor Ort präsent zu zeigen.

Besonders erfreut zeigte er sich über die sehr gute Beteiligung bei der diesjährigen „Drei-Franken-Party“ im Rasthof Strohofer, welche die CSU Schlüsselfeld in Zusammenarbeit mit der CSU Geiselwind im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Schlüsselfeld für Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren organisierte. Höhepunkt des letzten Jahres war jedoch die sehr gut besuchte Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens der CSU Schlüsselfeld.

Auch auf Kreisebene war man bei vielen Veranstaltungen vertreten. Das kommende Jahr sieht Krapp als eine große Herausforderung an. Abgesehen von der Organisation des Drei-Franken-Stein-Treffens im Mai und der vielfältigen Aufgaben  im Zuge des Landtags- und Bundestagswahlkampfes müsse die Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2014 aufgestellt werden. Zudem ist eine 3-Tagesreise nach Hamburg angedacht, deren Termin allerdings noch nicht feststeht. Sollte sie in 2013 nicht zu realisieren sein wird die Reise 2014 stattfinden.

Nach dem Bericht des Kassiers und der Entlastung der Vorstandschaft wurde die neue Vorstandschaft gewählt. Johannes Krapp wurde im Amt bestätigt. Als Stellvertreter stehen ihm Peter Kaiser und Alfred Ley zur Seite. Weitere Mitglieder der Vorstandschaft sind Georg Meidel, Richard Reheuser, Ferdinand von Schrottenberg und Margit Zech. Zum Schatzmeister wurde Georg Obermayer, zur Schriftführerin Susanne Kress bestellt. Nachdem abschließend die Delegierten für die Kreisvertreterversammlung gewählt waren, labte sich die sichtlich zufriedene Runde an den Köstlichkeiten des Hauses.